Bergmusikkorps Saxonia Freiberg

 

Home

Verein

Orchester

Nachwuchs

Auftritte

Sponsoren

Bilder

Repertoire

Impressum

Geschichte

Mitspielen

Lernen

Buchen

Unterstützen

Highlights

Links

 

Jahreskonzert des Bergmusikkorps Saxonia am 08.11.2008


[Bildergalerie]   [Mitwirkende]   [Programm als pdf-Datei]

 

 

Am Samstag, den 8.11.2008 um 17 Uhr fand das Jahreskonzert des Bergmusikkorps Saxonia in der wieder brechend voll besetzten Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche in Freiberg statt. Etwa 700 Zuhörer lauschten den Klängen unseres Blasorchesters mit seinen 27 Musikerinnen und Musikern.
Auch in diesem Jahre hatte der musikalische Leiter Oberbergmusikmeister Helmut Göhler einige Überraschungen und Höhepunkte in das bunte Programm eingebaut, wie zum Beispiel

- der erste Auftritt eines Teils des Saxonia-Nachwuchses, bei dem die jungen Musikerinnen
   Larissa Jüttner (Querflöte), Cora Göhler und Michelle Göhler (beide Klarinette), Lara Richter (Trompete)
   und Maria Erler (Kleine Trommel), zum Teil unterstützt von ihren Eltern, das bekannte und von Helmut
   Göhler für diesen Zweck arrangierte Kinderlied „Der Kuckuck und der Esel“ zum Besten gaben.
   Der Auftritt der Kinder kam beim Publikum so gut an, dass sie als Zugabe noch das Steigerlied spielten.
- die „öffentliche Uraufführung“ der vierteiligen
Suite „Bergknappen“ von Dieter Schräber in der Fassung
   für das Bergmusikkorps, in dem der Ablauf einer Bergparade musikalisch umgesetzt wurde:
   Nach einer Bergparade durch die Stadt treten die Musiker unter Glockengeläut in die Kirche ein und
   begleiten mit einem Choral den Berggottesdienst. Anschließend findet ein musikalischer Wettstreit
   zwischen zwei Bergsängergruppen statt, bis endlich die erlösenden Worte „Wegtreten zum Bergbier!“
   ertönen. Wie im letzten Satz der Suite an den ausgelassenen Einwürfen der Posaune zu hören ist,
   sprechen manche Musikanten dem Bergbier etwas stärker zu – doch ein kräftiger Trommelschlag
   beendet letztlich das lustige Treiben. Einstudiert hatte die Suite sowie drei neue böhmische Polkas
   „Nachwuchs-Dirigent“ Jens Göhler, der seit etwa einem Jahr Unterricht bei keinem Geringeren als
   Bundes- und Landesblasmusikdirektor Heiko Schulze erhält – mit großem Erfolg, wie man sieht!
- dem eleganten Auftritt des
Tanzpaars Sabrina Hahn und Matthias Eschberger zum Potpourri „Tango
   Souvenirs“ und dem langsamen Walzer „Last Waltz“, bei dem die Musiker und das Publikum (nicht nur
   wegen der Temperaturen in der Nikolaikirche) so richtig dahinschmelzen konnten…

 

 

Fotos: Veit Göhler (mehr Bilder)

 

Moderiert wurde der Abend von Thomas von Freiberg, der wieder in gewohnt unterhaltsamer Weise einiges Amüsantes und Wissenswertes zu den einzelnen Musikstücken und zum Orchester ausführte. So erfuhren die Zuhörer zum Beispiel,
- dass die bekannte Melodie „Sing Sing Sing“ im Benny-Goodman-Swing nicht von diesem stammt, sondern von Louis Prima
  (genauso kam sie – gewürzt mit einem Schlagzeug-Solo von Veit Göhler - auch an!) und
- dass der Name der Polka Borkovická nicht etwa nach dem Borkenkäfer der böhmischen Wälder, sondern nach dem
   Heimatort des tschechischen Komponisten Ladislav Kubeš benannt wurde.
Nicht schlecht staunten die Besucher, als der Moderator mit Sombrero erschien und zusammen mit dem Bergmusikkorps bei heißen Melodien aus Mexiko die Nikolaikirche sogar im November förmlich zum Kochen brachte.

 

Traditionsgemäß endete das Konzert mit dem Steigermarsch, bei dem die Besucher kräftig mitsangen. Zuvor bedankte sich Vereinsvorsitzende Ines Laubenstein bei allen Mitwirkenden, insbesondere beim Tanzpaar, bei Moderator Thomas von Freiberg, dem Saxonia-Nachwuchs und den Dirigenten Helmut und Jens Göhler. Ein besonderer Dank ging natürlich an die wieder so zahlreich erschienenen Besucher des Konzerts und an alle Sponsoren und Freunde des Vereins: Ohne deren vielfältige Unterstützung wäre die begonnene Nachwuchsarbeit, deren erste „Früchte“ zum Jahreskonzert eindrücklich bestaunt werden konnten, nicht in dieser Weise möglich. So beteiligte sich die Freiberger Wohnungsgenossenschaft (Herr Bellmann) an der Finanzierung eines Probenlagers in Schellerhau, das das Orchester samt musikalischem Nachwuchs Ende Oktober als Vorbereitung für das Konzert durchführte. Ines Laubenstein rief alle Kinder auf, die Spaß am Musizieren haben und ein Instrument lernen wollen, sich beim Bergmusikkorps zu melden, damit das noch kleine Nachwuchs-Bergmusikkorps weiter vergrößert werden kann. Die Vereinsvorsitzende geht dabei mit gutem Beispiel voran - sie erwartete damals selbst Nachwuchs!

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Zuhörern unseres Jahreskonzerts für´s Kommen und die Spenden!

 

[Bildergalerie]   [Mitwirkende]   [Programm als pdf-Datei]

 

 

 

 

 

Home

Verein

Orchester

Nachwuchs

Auftritte

Sponsoren

Bilder

Repertoire

Impressum

Geschichte

Mitspielen

Lernen

Buchen

Unterstützen

Highlights

Links

 

 

Bergmusikkorps Saxonia Freiberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitwirkende des Jahreskonzerts 2008


Musikalische Gesamtleitung
Oberbergmusikmeister Helmut Göhler

Moderation
Thomas von Freiberg

Tanzpaar
Sabrina Hahn und Matthias Eschberger

Musikerinnen und Musiker

Querflöte / Piccoloflöte

Ines Laubenstein, Michaela Löffler, Britta Miekley, Roland Achtziger

Oboe
Edgar Kühne

Klarinette
Sebastian Wagner, Susann Spreer, Corina Göhler

Trompete
Jörg Richter, Toni Göhler, Benjamin Nassauer,
Matthias Walther, Marlen Böhme, Dietmar Fischer

Tenorhorn/Bariton
Dietmar Neubert, Katrin Schaake, Mario Päzold,
Erik Joel, Jens Göhler, Veit Göhler

Posaune
Steffen Winkler, Katrin Schaake, Michael Raupach

Wagnertube / Waldhorn
Jens Göhler / Ralf Göhler, Andreas Vogl

Tuba
Peter Kiontke, Michael Seidel, Helmut Göhler

Schlagzeug
Veit Göhler, Edgar Kühne, Maria Erler, Jens Göhler

Der Saxonia-Nachwuchs
Larissa Jüttner (Querflöte)
Cora Göhler (Klarinette)
Michelle Göhler (Klarinette)
Lara Richter (Trompete)
Maria Erler (Kleine Trommel)

Solist am Schlagzeug (Sing Sing Sing)
Veit Göhler

 

 

 

 

 

Home

Verein

Orchester

Nachwuchs

Auftritte

Sponsoren

Bilder

Repertoire

Impressum

Geschichte

Mitspielen

Lernen

Buchen

Unterstützen

Highlights

Links

 

 

Bergmusikkorps Saxonia Freiberg

 

 

Verantwortlich: Roland Achtziger